Nur 6 Wochen

Ich bin nicht versumpft im Olympia Stress TV sehen. Der Grund, dass ich lange nichts geschrieben habe ist, dass ich in 6 Wochen nach Nepal ( Jippiheieyyyyy ) fliegen werde. Und ich habe noch nicht mal ein Ticket.
Naja und was soll ich sagen………..ich werde 10 Monate in Nepal leben. Zwei mal 150 Tage pro Jahr kann ich als Tourist in Nepal bleiben. Über den Jahreswechsel bekomme ich so 8 Monate und zwei ´Wochen hin. Und ich hoffe mal die Verlängerungen die ich dann in Nepal beantragen muss werden mich nicht in große Schwierigkeiten stürzen.
Lange habe ich schon hin und her überlegt. Ich möchte aber meine Zeit nicht mehr verdrödeln, ich möchte was haben vom Leben.
Dank einer Vollmacht die ich hier einer Person meines Vertrauens gegeben habe, kann ich mich von ihm auf dem Standesamt vertreten lassen. So dass unsere sache weiter voran geht.
Das schwerste…..die Mutti. Wie soll ich es sagen, wird sie mich verstehen? Sagen wir mal, sie versteht, aber lässt mich sehr ungern ziehen. Dank ihrer großen Familie, wie ihre Geschwister und auch der große Freundeskreis, habe ich so zimlich ein gutes Gewissen. Alls standen mir bei und beteuerten meiner Mom auch immer wieder mich doch ziehen zu lassen und ihr mit Rat unt Tat zur Seite zu stehen.
Das Beste ist, sie besucht uns im Dezember. Freunde von mero Shriman und mir ( aus Deutschland) werden im Dezember nach Nepal reisen, sie mitnehmen und auch wieder zurück nach Deutschland. Meine Mom, die im übrigen super drauf ist dafür das sie schon 70 ist, kann leider kein Wort Englisch  da gestaltet sich ein Umsteigen in den Emiraten schon etwas schwieriger. Also das ist geklärt.
Im Moment habe ich das Gefühl mir steigt alles etwas über den Kopf. Als mero Shriman für 3 Monate nach Deutschland gekommen ist, hat er seine Tasche gepackt, sich von der Familie verabschiedet und ist los. Keinen hat es interessiert.
Hier aber……………
Abmelden, Kündigen, Still legen…………..mir schwirrt alles nur so um die Ohren.
Wohnung behalte ich. Ich habe nur eine kleine Wohnung, wenn ich sie wegen 8 Monaten kündige, würde ich für sämtliche Neuanschaffungen das gleiche zahlen wie für die Miete, die ich abdrücke. Einlagerungen der Möbel sind hier extrem teuer, so dass sich das ganze nicht lohnt.
Meine Kündigung werde ich nächste Woche abgeben. Mit etwas Wehmut. Ich habe schon gelernt in der Firma und war mein ganzes Arbeitsleben dort. Meine Chefin weiss natürlich schon länger Bescheid, was die Geschäftsleitung sagt, werde ich sehen.
Vorsichtshalber habe ich meine Kündigung so verfasst, dass ich mir ein kleines Hintertürchen aufhalte, um wenn ich zurück komme vielleicht wieder dort anzufangen. Shliesslich muss es weiter gehen.  Jobs gibt es schliesslich nicht all zu viele und wenn man nicht mehr ganz so jung ist est recht nicht.
Nein ich habe mir das nicht einfach vorgestellt und mich in den letzten Monaten durch das Internet gewühlt. Habe Tausende von Informationen bekommen, teilweise so was von unterschiedlich.
Fragen über Fragen…. Ich werde weiter berichten

17 Antworten zu „Nur 6 Wochen”.

  1. This is great new. I am sure your stay in Nepal will be lovely and you will share your adventuress with us 🙂

    1. Yes….I will share a lot of. OMG I m soo exciting :):):)

  2. Ich beglückwünsche Dich! So machst Du also den ersten Schritt um eine evtl. Auswanderung zu „proben“. Deine Vorbereitungen, der Ablaufplan lesen sich gut, gründlich durchdacht, solide. Es ist sehr wichtig, sich ein Türchen, wie Du schreibst, offen zu lassen. Das nimmt gewisse Zwänge bzw. einen gewissen Druck weg, erleichtert ein Hineingleiten in die (bei Dir ja nicht mehr so ganz) neue Welt.
    Die Eltern haben wohl immer etwas Sorge um’s Kind, egal wie erwachsen das Kind schon ist. Gut ist jedenfalls, dass Deine Mama sich bald persönlich Deine Lebenssituation in Nepal anschauen wird können, wirst sehen, danach ist sie beruhigter.
    Weiterhin reibungslose Planung und möglichst wenig Bürokratie!
    Liebe Grüsse!

    1. Solide klingt gut. Ich bin kein Bauchmensch, ich überlege lieber einmal mehr, als weniger und kaspere dabei auch gern alle Eventalitäten aus. Ich glaube manschmal nerve ich leicht dabei meine Mitmenschen. Doch zurückblickend gesehen bin ich dabei immer gut gefahren.
      Weisst Du, ich sehe mir leidenschaftlich gern die Auswander Sendungen ( die in letzter Zeit jedoch sehr nachgelassen haben) an. Dabei wundere ich mich so oft, dass Menschen ohne ein Wort des Landes zu sprechen, oder gar lernen zu wollen, ohne genaue Vorstellungen und Vorbereitungen und ohne einen Pfennig in der Tasche auswandern. Das sind die die meist zurück kommen und erwarten sofort von Vater Staat wieder aufgenommen zu werden. Natürlich mit allen Rechten.

      Zu 100% Prozent weiss man nie was einen erwartet klar……………
      LG 🙂

      1. Zu den Auswanderer-Sendungen kann ich keine Stellung nehmen: ich kann sie hier nicht empfangen. Allerdings sieht man selbst vor Ort, wie unvorbereitet manche Leute auswandern. Keine Sprachkenntnisse bedeuteten immer man bezahlt für alles doppelt und dreifach. Zu wenig Geld für die Übergangs- und Eingewöhnungszeit führte schon bei manchen zur Rückkehr (für die die Eltern/Verwandten aufkommen mussten) und anschliessendem Hartz IV.
        Mach nur weiter mit Deinen Überlegungen, stell Dir alle möglichen und unmöglichen Situationen vor und wie Du diese geregelt bekommen könntest. Es stimmt, man kann nie 100 % vorausplanen, irgendwas kommt immer unverhofft. Vor allem, lass Dir bitte nichts von Dritten vermiesen oder Dir in Deine Planung hineinreden. Alles wird GUT! GLG

      2. Du scheinst mich schon etwas zu kennen………….
        Vor allem, lass Dir bitte nichts von Dritten vermiesen oder Dir in Deine Planung hineinreden.

        Da gibt es schon einige Personen die das versuchen. Leider auch meine Mom. Es ist sehr schwer im Moment, wenn man selbst versucht alles so gut es geht zu ordnen und die eigene Mutti so gar nicht denkt man hätte sich das reiflich überlegt, obwohl sie ihre Tochter kennen müsste.

        Ich versuche im Vorfeld alle Dinge die anfallen könnten zu regeln, mache einen Plan für sie wie sie klar kommt wenn Post vor allen von den Banken, oder Behörden kommen. Sie steht auch nicht allein hier, sie hat auch andere familienhilfe in ihrem Schwager. Immer wenn ich etwas neu geregelt habe höre ich nur……………aber wenn, aber was…………ein einfaches du machst es schon, oder ich bin doch auch noch da würde mir mental sehr helfen. Irgendwie verstehe ich sie auch, aber es macht die Sache schon schwer.
        LG

      3. Wenn Du möchtest, bzw. wenn Du glaubst, dass ich Dir irgendwelche (auswanderungstechnischen) Fragen beantworten könnte, schicke mir bitte gerne eine e-mail.
        Liebe Grüsse!

      4. Danke Dir, werde ich machen. Liebe Grüße

  3. […] 8 Monate Nepal liegen vor mir, da muss man die Hauerchen schon noch mal durchchecken lassen. Vor allem meine, dort findet sich doch immer ein Löchlein. […]

  4. das ist ja SUPER!!! ich freue mich für dich! toll, acht monate mit deinem shriman zusammen, schööööön! alles andere ist nebensache. deine mutti versteht dich und freut sich mit dir, ganz bestimmt. es ist wirklich toll, daß sie euch im dezember besuchen wird, das zeigt doch, wie sehr sie sich mit dir freut. ich drücke alle daumen für die „nebensachen“, daß du alles gut geregelt bekommst. nur noch 6 wochen, prima!
    liebe grüße

    1. 🙂
      nach dem absenden wurde ich endlich angemeldet…

      1. WP mag vielleicht nicht das Du bei mir kommentierst….;)

    2. Ach Antje……..1000 Dinge sind noch zu tun und ich habe das gefühl täglich kommt mehr dazu.
      Meine Mom konnte sich schon was denken. Ihre größte Angst ( ausser das ich auch ja wieder komme) ist, dass ich danach keine Arbeit finden werde und quasi abhängig von Vater Staat bin. Klar mache ich mir auch Gedanken in dieser Angelegenheit, aber ich sehe es positiv. Wer wirklich Arbeit möchte, bekommt auch etwas. Erst letztens hatte ich in einem Magazin gelesen, dass gerade ältere AN wieder gefragt sind. Naja bin noch nicht so alt, aber doch schon fortgeschritten 🙂 Ausserdem wenn ich es pessimistisch sehen würde, brauch ich gar nicht los. Und in 20 Jahren ärgere ich mich…..LG

  5. I hope you have a great time! That’s so exciting that you’re moving there 😀

    1. I m soooo exciting!!!! OMG I m so happy……….:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: